gb

Klima und Reisewetter
an der Garden Route


Das Klima an der Garden Route ist maritim. Die Sommer sind gemäßigt warm, die Winter mild. Im Gegensatz zum Kap-Klima sind die Winde meist moderat. Stürme wie in Kapstadt im Sommer üblich, sind an der Garden Route selten.

Die Gardenroute gehört zu den niederschlagsreichsten Gebieten Südafrikas, wobei Juni, Juli und August die regenreichsten Monate sind (Südwinter). Die feuchten Seewinde des Indischen Ozeans regnen sich an den Luv-Seiten der Berghänge, die sich an den Küsten der Garden Route entlangziehen, ab.

Der westliche Teil der Gardenroute fällt noch in das Winterregen-Gebiet der westlichen Kapregion. Je weiter man in Richtung Port Elizabeth fährt, desto mehr verlagert sich die Regenzeit in die Sommermonate. Insgesamt ist an der Garden Route jedoch ganzjährig mit Niederschlägen zu rechnen.

Die Tagestemperaturen an der Garden Route können im Sommer 35 Grad erreichen. Die Wassertemperaturen liegen dann bei 18 bis 19 Grad, manchmal werden auch 20 bis 21 Grad erreicht, vor allem in geschützten Buchten.

Garden Route Klima- und Reisewetter-Karte Eastern Cape Klima und Wetter Durban und KwaZulu-Küste Klima und Wetter Drakensberge Klima und Wetter Kruger Park Klima und Wetter Johannesburg Klima und Wetter Garden Route Klima und Wetter Karoo Klima und Wetter Kapstadt und Westkap Klima und Wetter Namaqualand Klima und Wetter Kalahari Klima und Wetter


Beste Reisezeit für die Garden Route
Die beste Reisezeit für den Garden Route sind die Frühlings- und die Sommermonate (September/Oktober bis April/Mai). In den übrigen Monaten ist es kühl und feucht. Allerdings kann man auch im Winter oft stabile Hochdruck Wetterlagen antreffen mit schönem, trockenem Wetter und milden Temperaturen. Die Wasser-Temperaturen sind im Winter jedoch zum Baden zu niedrig.


Südafrika Klima im Überblick


planban